Über uns


Unsere Welt wäre ohne Wald nicht denkbar. Als wichtiges Ökosystem ist er Lebensgrundlage und zugleich Wirtschaftsraum. Er liefert Rohstoffe und schenkt uns gleichzeitig die Möglichkeit, uns zu erholen. Mit diesen Attributen sind dementsprechend viele Spannungsfelder und Interessen an der Waldnutzung verbunden.

Genau diese Spannungsfelder und ihre systemischen Zusammenhänge auf politischer, administrativer, aber vor allem auch praktischer Ebene sind es, die unser Interesse geweckt haben. Durch die Neugier am Ökosystem Wald haben wir uns immer weiter vertieft und uns interdisziplinäres Wissen im Rahmen von Aus- und Weiterbildungen angeeignet. Diese reichen von allgemeiner Naturvermittlung über konkrete Expertise in Wald-, Jagd- Kräuter– und Wildnispädagogik bis hin zur wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Strategien, Zusammenhängen und Systemiken der österreichischen Forst- und Waldwirtschaft

Im Blog halten wir in Auszügen unsere Vertiefungen mit einzelnen Themen fest, um dadurch „Waldwissen für Alle” einfach zugänglich und verständlich zu machen. Unser zentrales Anliegen ist dabei Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung.

Als Netzwerkerinnen nutzen wir die Kraft und das Potenzial von Synergien und der interdisziplinären Vernetzung. Wir handeln nach dem Grundsatz Kooperation statt Konkurrenz.

Lisa Münzer, studierte Erziehungswissenschafterin und Erwachsenenbildnerin, mit beruflichem Schwerpunkt auf transformativer und nachhaltiger Regional- und Organisationsentwicklung.

Ehrenamtlich in diversen Netzwerken, unter anderem als SDGBotschafterin und Berg- und Naturwächterin engagiert.

Rosina Huth, studierte Kommunikations- und Grafikdesignerin, mit beruflichem Schwerpunkt im Themenfeld Energiewirtschaft.

Ehrenamtlich in diversen Netzwerken zum Thema Gleichstellung und Gleichberechtigung engagiert. Mutter von zwei Söhnen.